Unsere Ausbildungskurse

 

JULEICA Ausbildungskurs im EJW

Der EJW Ausbildungskurs umfasst drei Ausbildungsteile:
1.) Ein dreitägiger Grundkurs Juleica 1 „EJW Jugendleiter*in werden“,

2.) ein achttägiger theologischer Ausbildungskurs Juleica 2 unter dem Motto „Aufbrechen im Glauben“,

3.) ein viertägiger Ausbildungskurs Juleica 3 "Jugendleiter*innen Praxis“.

Zwischen den Ausbildungsteilen können die Teilnehmer*innen die theoretisch erworbenen Kenntnisse bei der Leitung von Kinder- und Jugendgruppen und Konfirmandenarbeit unter Begleitung anwenden. Weiterhin finden regelmäßige Treffen statt, die einerseits dem Erfahrungsaustausch sowie der Reflexion und Aufarbeitung von in der Praxis aufgetretenen Problemen dienen.

Mit dieser Ausbildung erwerben die Jugendlichen die JULEICA (Jugendleiter*in-Card), die von staatlicher Seite den Ausbildungsstandard bestätigt und das freiwillige Engagement würdigt.

Zielgruppen: 14- bis 18-jährige Jugendliche aus Gemeinden, in denen das EJW arbeitet
Teilnehmer*innen-Zahl: 50-80
Orte: Haus Heliand und Chabeuil (Frankreich), in den jeweiligen Kirchengemeinden

Ziele dieser Ausbildung:

  • Erfahrungsbezogene Vermittlung von Grundlagen in:
    • der Entwicklungspsychologie
    • Pädagogik für die Gruppenarbeit
    • Spielpädagogik
    • Rhetorik
    • Aufsichtspflicht und Recht
    • Kindeswohl, Kinderrechte, Kindesmissbrauch und Umgang mit Nähe und Distanz
  • Erste Hilfe
  • Theologisches Arbeiten
  • Die Jugendlichen sollten ihre bisherige ehrenamtliche Arbeit auf dem theoretischen Hintergrund reflektieren, weiterentwickeln und die Erkenntnisse integrieren.
  • Durch erfahrungs- und praxisbezogene Methoden sollen die Jugendlichen Anwendungsbeispiele bekommen.

Weitere Infos: langner(at)ejw.de


Feuer-Flamme-Zeit für Pfadfinderinnen

Die Feuer-Flamme-Zeit ist ausgelegt für Pfadfinderinnen im Alter von 13-15 Jahren und Quereinsteigerinnen in der Heliand Pfadfinderinnenschaft. 

So kann der Kurs beispielsweise in der Zeit zwischen der Ernennung zur Pfadfinderin (Pinne) und dem Ausbildungskurs zur Jugendleiterin eine Möglichkeit sein, um sich selbst und die Pfadfinderinnenschaft besser kennenzulernen. Selbstorganisation und Zeitmanagement, die Frage nach den eignen Prioritäten und dem "Wofür brenne ich?" hat genauso viel Raum wie Einführungen in Pädagogik, Rhetorik und Pfadfinderinnen-Know-how. 

Neben viel Wissen und Selbsterkenntnis gibt das Kurs-Konzept auch die Möglichkeit, neue Bezugspersonen und Mentorinnen in der HMP-Gemeinschaft zu erleben. 

Wir wollen den jungen Frauen, die gerade Feuer und Flamme für die HMP sind, Zeit und den Raum schenken, um zu wachsen, sich zu entwickeln, ihre Motivation bestärken und ihnen einen guten Rahmen für ihr Engagement bieten. 

Der Kurs findet in 3 Teilen statt: Eine Wochenend-Veranstaltung PINNE:SEIN, eine Wochenend-Wanderung ABENTEUER:FAHRT und ein Tagestreffen ICH:SELBST. 

Zwischen den Terminen werden die Teilnehmerinnen angeregt, sich eine kleine Herausforderung zu suchen, bei der sie Erfahrungen in der Pfadfinderinnenschaft sammeln. 

Ziele dieser Ausbildung: 

  • Bereicherung der Pinnenzeit durch neuen Input
  • Begleitung/Unterstützung ermöglichen, um in Verantwortung für sich und andere hineinzuwachsen
  • Motivation für das eigene Engagement (in der HMP) geben

Teilnehmerinnenzahl: 5-20 TN

Orte: Haus Heliand und in Kirchengemeinden

Teilnahmebedingungen: Alter ab 13 Jahre, Ernennung zur Pfadfinderin (oder Quereinsteigerin im genannten Alter), Interesse die Heliand Pfadfinderinnenschaft weiter kennenzulernen.  

Kosten: Keine Kosten für Teilnehmende!

Infos und Anmeldung: hmp(at)ejw.de


Teamleitungs- Kurs im EJW

Der Teamleitungs-Kurs soll Ehrenamtliche, die sich nach dem JULEICA Ausbildungskurs bereits einige Jahre engagiert haben, dazu befähigen, Leitungsfunktionen auf Freizeiten und in der Gemeindearbeit bzw. in der Arbeit des EJW zu übernehmen. Der Kurs findet in den Osterferien und an zwei darauffolgenden Coachingtreffen statt und hat die Schwerpunkte: Leitung von Teams bzw. die eigene Leitungsrolle und Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

Zielgruppen: Ehrenamtliche ab 18 Jahren
Teilnehmer*innen-Zahl: ca. 25
Orte: Chabeuil/Südfrankreich, Kirchengemeinden, EJW Zentrum

Ziele dieser Ausbildung:

  • Die Teilnehmer*innen sollen Methoden zum Erfassen von Gruppenprozessen kennenlernen.
  • Die Teilnehmer*innen sollen an praktischen Beispielen Leitungsrollen beschreiben.
  • Die Teilnehmer*innen sollen sich mit der eigenen Leitungsrolle persönlich auseinandersetzen und Methoden für ihre Leitungsaufgaben aneignen.
  • Die Teilnehmer*innen sollen sich mit der Entwicklung der eigenen Leitungsrolle auseinandersetzen.
  • Anhand einzelner grundlegender theologischer Themen und Texte werden die Teilnehmer*innen in das theologische Denken und Arbeiten eingeführt und zur eigenen theologischen Weiterarbeit angeregt.
  • Die Teilnehmer*innen sollen anhand eines eigenen Leitungsprojektes, ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse praktisch ausprobieren. In Coaching Gruppen werden die Leitungsprojekte begleitet.