Mein Schul – Praktikum im EJW Frankfurt

09.04.2022 |

Ein Bericht von Greta Wellhausen, 17 Jahre, Emmaus Gemeinde

In der elften Klasse wird von jedem Schüler und jeder Schülerin meiner Schule erwartet, ein zweiwöchiges Praktikum zu machen. Da ich schon Teamer-Erfahrung in der Emmaus-Gemeinde habe, kam ich zu dem Entschluss, dass ein Praktikum im EJW genau das Richtige für mich ist.

Sobald ich mein Interesse für ein Praktikum zeigte, hatte ich mit dem Jugend-Referenten Hans-Conrad Blendermann ein Telefonat, wo er mir die Termine für den Praktikumszeitraum mitteilte.

Zwischen einer Konfifahrt und verschiedenen Konfi-Stunden standen auch eine Kinder- und Jungschargruppe und ein gemeinsames Dankeschön - Essen mit weiteren Ehrenamtlichen auf dem Plan.

Die Konfi-Fahrt war ein voller Erfolg und ein Tag später ging es am Donnerstagnachmittag in eine Jungschar. Die Kinder blühten nur so vor Energie und zusammen bastelten wir kleine Hasen, weil unser Thema Ostern und Auferstehung war.

Am Freitag und Samstag ging es mit jeweils einem Konfi-Block-Abend und einem Konfi-Block-Tag weiter. Es war sehr interessant zu sehen, wie verschieden die Konfi-Unterrichte in den Gemeinden gestaltet werden und doch auch viele Gemeinsamkeiten haben. Die Pfarrer und Teamer waren alle sehr freundlich und entgegenkommend.

Aufgrund dessen, dass die erste Woche sehr Terminreich war, lief es in der zweiten Woche etwas entspannter ab. Dienstags war ich im EJW Zentrum und habe Buttons für den Juleica-Ausbildungskurs gefertigt und anderen Mitarbeitenden geholfen.

Am Mittwoch gab es noch ein kurzes Online-Seminar, wo ich viel über Social-Media gelernt habe.

Allgemein gingen die zwei Wochen mir persönlich viel zu schnell rum, da alle meine Aufgaben mir sehr viel Spaß gemacht haben. Besonders spannend fand ich noch den Nachmittag, mit der Jungschar und die Konfi-Blöcke am Wochenende.

Die Lebensfreude und Lust neues zu tun, hat mich begeistert und das Lachen der Kinder hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Der Konfi-Block am Samstag war sehr inspirierend, mit den verschiedenen Stationen und den Themen. Wir hatten mit Kartons eine Mauer aus Sorgen gebaut und diese zusammen niedergerissen.

Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass das Praktikum einen Riesenspaß gemacht hat und ich es nur jedem weiterempfehlen kann, ein Praktikum im EJW zu machen. Alle Leute im EJW kommen einem freundlich entgegen und alles wirkt viel mehr wie eine riesige Freundesgruppe als einfach nur Menschen, die zusammen arbeiten.

Greta Wellhausen, 17 Jahre - Teamer*in in der Emmaus Gemeinde

PS: Ich habe mich jetzt entschlossen, den EJW Juleica-Ausbildungskurs in diesem Jahr zu beginnen …

« zurück