Juleica-Ausbildungs-Osterkurs in Chabeuil / Frankreich

24.04.2022 |

Uns hat der Juleica-Ausbildungskurs unglaublich viel Spaß gemacht und hat uns untereinander, aber auch Gott näher gebracht. Das Thema des Kurses war unser Glaube und unsere Beziehung zu Gott.

Nachdem wir 11 Stunden mit dem Bus nach Chabeuil gefahren sind, haben wir unsere Zimmer bezogen und das Gelände erkundigt. Nach dem Abendessen fand gleich unsere erste Andacht statt. Jeden Morgen und Abend haben wir eine Andacht gefeiert, um den Tag zu beginnen oder zu beenden.

Vormittags ging es nach dem Frühstück mit einem Input für den Tag in der Großgruppe los. Danach haben wir uns entweder spielerisch mit Inhalten auseinandergesetzt oder haben in festen Kleingruppen das Thema des Tages diskutiert oder mehr über unseren eigenen Glauben gelernt. Mittags hatten wir eine lange Mittagspause, in der wir freie Zeit hatten. Wir haben zum Beispiel Volleyball gespielt oder einen Ausflug zum See unternommen. Nachmittags ging es weiter mit einem weiteren Input, der entweder durch Kreas oder Gesprächsgruppen vertieft wurde. Nach der Abendandacht hatten wir noch Zeit füreinander, bevor die Nachtruhe begann.

Generell war das Ziel dieser Tage unseren eigenen Glauben zu festigen und Methoden zu lernen, mit denen man Kindern und Jugendlichen glaubensbezogene Themen erklären und nahe bringen kann.

Unser Highlight war die Mittagspause, in der wir viel Zeit in der tollen Gemeinschaft verbracht haben, aber auch am Ende der Woche der Kreuzweg und das Osterfest. Da wir am Ostersamstag schon abgereist sind, wurde unsere Osterwoche etwas vorgeschoben, damit wir trotzdem Ostern und die Tage davor zusammen erleben konnten. Der Kreuzweg bestand aus von uns kreierten, kreativen Stationen, die wir am Abend in der Dämmerung zusammen erlebten. Auch unser Ostersonntag war ein sehr schönes und emotionales Erlebnis.

Der Ausbildungskurs war eine tolle Zeit mit wertvollen Erfahrungen. Wir konnten viele neue Menschen kennenlernen und unsere Beziehung mit Gott und dem, was wir glauben auf eine sehr intensive Art und Weise besser kennenlernen und vertiefen.

 

Ella, Franzi, Hannah, Isabelle, Johanna, Johanna, Katharina, Lena, Lou, Marlene, Martha und Matheo aus den Frankfurter Gemeinden: Andreas, Emmaus, Lydia, Nieder-Erlenbach und Nazareth. Die Arbeitsbereiche: Frankfurt - Mitte und Frankfurt Nord/West

« zurück