HMP - Wenn Neulinge, Wichtel und Greenhorns die HMP neu denken würden…

22.04.2021 |

Im Bundesthing (Entscheidungsgremium der HMP) wurde beschlossen, dass die zweite Stufe der Pfadfinderinnen einen neuen Namen erhalten soll. Bisher wurde die Stufe nach Wichtel Greenhorn genannt. Damit nicht nur die ernannten Pfadfinderinnen mit blau-weißem Halstuch die grundlegende Entscheidung treffen, wurde im Bundesthing beschlossen, dass die Neulinge, Wichtel und Greenhorns in den Gruppenstunden ebenso mit dem Thema befragt werden und darüber hinaus ihre Vorstellung von einer Pfadfinderinnenschaft definieren können.

Würden Wichtel und Greenhorns jetzt die HMP neu gründen, hätten sie blaue oder grüne Hemden, vermutlich keine Halstücher oder Halstücher in einer Farbe. Sie würden viel klettern, sich im Wald aufhalten, Lagerfeuer mit Marshmellows machen und Gitarre spielen, wandern und spazieren gehen. Spiele spielen und sich bei alledem möglichst nicht verletzen. Außerdem soll es immer Spaß machen!

Sie würden sich in folgende Stufen benennen:

-        Erdpony, Pegersie, Einhorn und Alihorn
Blätter, Bäume, Wurzeln
Welpe, Wölfling, Fuchs, Löwe

Und natürlich würde es auch Programm und Regeln geben. Man sollte sich nicht zanken, sich beschimpfen oder anbrüllen. Friedlich miteinander umgehen, zusammenhalten, die Natur achten, mitmachen und regelmäßig zur Gruppenstunde kommen, nicht ständig abgelenkt sein, nicht die ganze Zeit aufs Handy schauen, nicht telefonieren während der Gruppenstunde.

Doch die Neulinge, Wichtel und Greenhorns in der HMP haben nicht nur Ideen, wie die HMP aussehen würde, sondern sie haben auch ganz konkrete Vorstellungen wie die Stufe heißen könnte statt Greenhorn: Troll, Fuchs, Falke, Adler, Elfe, Wölfe, Bluehorn oder Luchs. Diese Ideen werden beim nächsten Bundesthing mit einfließen.

 

« zurück