HMP - „Lisa Tetzner“ Sippenaktion

14.09.2021 |

Bewaffnet mit Heringen und Beil haben die Mädchen der Neulings- und Wichtelgruppe aus Nieder-Erlenbach in ihrer Gruppenstunde eine Kohte im Gemeindehausgarten aufgebaut. Schlaufen der Kohtenbahnen, das Binden des Mastwurfes und das Benutzen des Beils haben zwei der Wichtel bereits auf dem Sommerlager gelernt und so konnten sie ihr Wissen direkt mit den anderen Gruppenmädels teilen.  

Am Wochenende trafen sich die Mädchen und jungen Frauen der Sippe Lisa Tetzner, zu dieser auch unsere Gruppe gehört, im Gemeindehausgarten in Nieder-Erlenbach. Sowohl aus der Wartburggemeinde als auch aus der Bethlehemgemeinde reisten die Pfadfinderinnen an, um das Wochenende gemeinsam im Aktionspark in Nieder-Erlenbach zu verbringen. Nach ein paar Kennenlernspielen ging es direkt in die Akttraktionen des Aktionsparks. Abends wurde gegrillt und am Lagerfeuer haben wir S`mores gemacht. Marshmellow im Schokokeks – sehr süß und sehr lecker. Mit einem Abendlob endete der Tag und morgens mit dem Morgenlob begann der nächste. Nach dem Frühstück hieß es die Jurte und die Kohte wieder abzubauen, bevor es wieder auf die Hüpfburg und in den Aktionspark ging.

Mit „Allzeit bereit“ im Franziskanerkreis endete die Sippenaktion der Sippe „Lisa Tetzner“ und die Sippenaktion der „Rigoberta Menchú Tum“ begann im Aktionspark – ein fliegender Wechsel.   

« zurück