HMP - Ferienspieltag in Gießen: Pfadfinderinnen erleben Abenteuer

01.08.2021 |

Am 19.07.2021 fand in Gießen ein Aktionstag im Rahmen des Ferienkarussels statt. Nach dem Check-in und ein paar Icebreaker-Spielen, sind wir auf den Lutherberg gelaufen. Hier haben wir ein paar Kennenlernspiele gespielt.

17 Mädels waren dabei und wurden von drei Pfadfinderinnen angeleitet und betreut. Nachdem Name, Alter, Größe, Schuhgröße und Lieblingsschokolade klar war, haben wir als erstes Waldläufermemorie gespielt. Die Waldläuferzeichen sind eine spielerische Kommunikationsmöglichkeit der Pfadfinder*innen. Dabei legt man Zeichen mit Gegenständen oder malt sie mit Kreide auf den Boden, um den nächsten etwas zu zeigen. Es gibt also nicht nur Pfeile, sondern auch Tipps, wo zum Beispiel Trinkwasser zu finden ist.

Daraufhin haben wir die Gruppe aufgeteilt und gleich zwei Schatzsuchen durch Gießen gemacht. Das war für beide Mannschaften sehr erfolgreich, denn in der Schatztruhe waren leckere Riegel versteckt.

Zum Abschluss haben wir noch Jubelschnickschnackschnuck und Halstuchschnappen gespielt. Beides hat den Mädels viel Spaß gemacht. Schon von Anfang an war klar, dass sie uns Großen sportlich weit überlegen waren!

Nach diesem langen Tag sind alle glücklich ins Bett gefallen (ich zumindest, ohne auch nur mit der Wimper zuzucken ;) )

Es war ein richtig schöner und erfolgreicher Tag. Wir hoffen nun, dass wir nach den Ferien mit der Gruppenarbeit in Gießen loslegen können!

Lea

« zurück