EJW Teilnahme an der Konferenz Kinder- und Jugend in Bad Kreuznach

18.11.2021 |

Freitagmorgen um 7:00. Malle und Lara machen sich auf den Weg zur Konferenz der Kinder-und Jugendarbeit auf der Ebernburg in Bad Kreuznach. Nach 1 ½ Std. Autofahrt waren wir auch mal da. Müde und kaputt von der Autofahrt mussten wir die Anmeldung suchen und dann haben wir sie endlich gefunden. Auch Piet ist angekommen, um an der Konferenz teilzunehmen.

Nach dem Anmelden, sind wir ins Cafè gegangen und haben uns aufgewärmt mit einer Tasse Tee. Nebenbei haben wir uns die neuen Verordnungen vom Robert-Koch-Institut angeschaut und da kam die böse Nachricht. "Großveranstaltungen sollten möglichst abgesagt werden". Na super, dachten wir uns. Die Leitung der Konferenz hat sich besprochen, wie es weiter geht und dann haben sie sich dafür entschieden das es nach dem Mittagessen auf online verlegt wird. Also nach dem Mittagessen ging es wieder ins Auto zurück nach Frankfurt. Als wir angekommen sind haben wir uns vor den Laptop gesetzt und haben die Konferenz weiter gemacht. Um 20.00 Uhr war die Konferenz fertig und das war der Freitag von uns.

Inhaltlich ging es um den EKHN Prozess 2030. Wir haben uns mit dem bisherigen Arbeitspaket 6 auseinander gesetzt und die sieben Schwerpunkte unter dem Aspekt der aktuellen Kinder- und Jugendarbeit diskutiert und was für uns zukünftig wertvoll wäre.
1. Selbsttätigkeit, Partizipation und Selbstwirksamkeit
2. Kommunikation des Evangeliums
3. Lebensräume – Lebenswelten – Gemeinwesen
4. Nachhaltigkeit – Lebensqualität – Gerechtigkeit
5. Digitalisierung
6. Bildung
7. Jugendpolitik

(Lara)

 

« zurück