Die Stadtsynode in Frankfurt wählt Amina Bruch-Cincar zur Prodekanin und beschließt Haushalte für 2022

03.12.2021 |

Die Wahl einer Stellvertreterin für den evangelischen Stadtdekan von Frankfurt und Offenbach, Achim Knecht, und die Verabschiedung der Haushalte 2022 für Regionalverband und Stadtdekanat standen im Mittelpunkt der gestrigen Tagung der Evangelischen Stadtsynode Frankfurt und Offenbach.

Pfarrerin Amina Bruch-Cincar wurde zur Prodekanin des Evangelischen Stadtdekanats Frankfurt und Offenbach gewählt. | Bild: Rolf Oeser

Zur Prodekanin wählten die Delegierten bei der hybriden Sitzung im Frankfurter Dominikanerkloster und an den Rechnern die 56 Jahre alte Pfarrerin der Offenbacher Gustav-Adolf-Gemeinde, Amina Bruch-Cincar. In den kommenden sechs Jahren wird die in Kleinmachnow bei Potsdam geborene, aber in Frankfurt aufgewachsene Theologin neben Prodekan Holger Kamlah Stadtdekan Achim Knecht zur Seite stehen.

Bettina Behler - 2. Dezember 2021

Mehr Infos hier ...

https://www.efo-magazin.de/aktuelles/stadtsynode-dezember-2021/

 

 

 

 

« zurück