Der Kaugummiautomat und das Beten - Angedacht Text für den Monat Mai

09.05.2019 |

Der Kaugummiautomat und Erfahrungen mit dem Beten

Früher gab es ganz viele Kaugummiautomaten, heute sind sie schon fast ausgestorben. Aber die etwas Älteren unter uns erinnern sich noch an die Erfahrungen, die sie mit den Kaugummiautomaten hatten.

Situation 1: Du steckst deine Münze hinein – und es passiert gar nichts. Der Drehknopf klemmt und kein Kaugummi kommt heraus. Verärgert gehst du weg.

Situation 2: Du fütterst den Automaten und deine Münze fällt ständig durch. Aber du gibst nicht auf und versuchst es immer wieder. Und irgendwann kommt doch dein Kaugummi.

Situation 3: Du steckst eine Münze hinein und ein Kaugummi kommt heraus. Leider ein grünes und nicht dein heiß geliebtes rotes Kaugummi.

Situation 4: Du steckst eine Münze in den Automaten und dein heiß geliebtes rotes Kaugummi kommt raus.

Wie passt diese Kaugummi-Erfahrungen zu unseren Gebetserfahrungen ?

Zu Situation 1: Du betest und es passiert nicht. Du gibst auf, weil Gott dir scheinbar nicht antwortet.

Zu Situation 2: Du betest über einen langen Zeitraum für dasselbe Anliegen und dann eines Tages wird deine Bitte von Gott erhört.

Zu Situation 3: Du betest und Gott antwortet, aber anders, als du es dir vorgestellt hast. Und vielleicht bist etwas später, ganz zufrieden mit der Antwort Gottes.

Zu Situation 4: Du betest und Gott erhört dein Gebet, so wie du es dir vorgestellt hast.

Beim Beten gibt es keinen Automatismus, sondern einen Vater im Himmel, der uns liebt und weiß, was gut zu uns ist. Das wirkt sich auch auf Gottes Antworten auf unser Gebet aus, auch wenn wir es nicht immer gleich verstehen.

Aber eins ist für Jesus klar: Gott hört unsere Gebete und reagiert auf sie wie ein liebender Vater. Matthäus Evangelium 7, Vers 7 - 11

(Nach „Himmlischer Kaugummiautomat“, Seite 118 aus „pimp your life“ – Denkanstöße für die Konfirmandenzeit - www.ymms.de)

Hans-Conrad Blendermann

 

 

 

« zurück