Bußtagtreffen der Heliand-Pfadfinderschaft

15.12.2021 |

Über 90 Heliand-Pfadfinder und -Kreuzpfadfinder trafen sich am 20. und 21. November zum Bußtagtreffen (BTT) auf Haus Heliand. Der Name dieses traditionellen Jahrestreffen stammt aus der Zeit, als in Hessen Buß- und Bettag ein gesetzlicher Feiertag war, und ist erhalten geblieben, auch wenn die Veranstaltung nun immer am  darauf folgenden Wochenende stattfindet.

Am Samstagvormittag konnten sich die Teilnehmer beim Markt der Möglichkeiten über die verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten des kommenden Pfadfinderjahres informieren. Daneben blieb viel Zeit, um alte Bekannte wiederzutreffen und sich auszutauschen.

Gestärkt mit einem Eintopf versammelten sich dann alle Pfadfinder auf der Wiese zur offiziellen Eröffnung.

Anschließend zog die versammelte Mannschaft zur Gala (Feierstunde mit Jahresrückblick) in den Tagesraum ein. Neben Verabschiedungen, der Verleihung von Leistungsabzeichen und der Rede des Leitenden Stammesführers wurden elf Pfadfinder, die erfolgreich den Jugendleiterkurs des EJW absolviert hatten, zu Kornetts berufen. Weil das Pfingstzeltlager in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte, erhielten beim BTT auch 26 Pfadfinder ihr rostbraunes Halstuch und wurden zu Pfadfindern ernannt, damit ihre Leistungen entsprechend gewürdigt und sie als neue Pfadfinder in der Gemeinschaft begrüßt werden konnten. Das Programm wurde umrahmt von Musik und aufwendig gestalteten Bilderpräsentationen zu den vergangenen Zeltlagern und Großfahrten. Unter anderem waren die Drohnen-Filmaufnahmen, die eine Großfahrtengruppe in der menschenleeren Weite der schwedischen Landschaft zeigten, richtig großes Kino. Nach dem leckeren Abendessen, mit einer aufwendigen Deko zum Thema Raumfahrt, der Abendandacht und dem „Jahreswechsel“ folgte ein bunter Abend mit unterschiedlichen Programmpunkten von der Singerunde am Lagerfeuer bis zum Casinoabend im Tagesraum. Das BTT fand als einziges Fachgruppenjahrestreffen mit Übernachtung statt. Am Sonntag gab es nach einem üppigen Bruch die Stunde der Stämme und den Gottesdienst zu unserer neuen Jahreslosung aus Sprüche 4, 25: „Blicke stets nach vorn, richte deine Augen auf das, was vor dir liegt.“

Da seit März 2020 viele Veranstaltungen ausgefallen waren oder nur online stattfinden konnten, herrschte trotz der Maskenpflicht und diverser Einschränkungen eine fröhliche Stimmung und alle waren sehr dankbar für das BTT und die Möglichkeit, sich in Präsenz zu treffen.

« zurück