AHA - Angedacht Text im Dezember

01.12.2020 |

Abstand halten - Hygiene einhalten: Hände waschen - Alltagsmaske tragen.

Und natürlich ist es auch wichtig: Regelmäßig zu lüften, die Kontakte zu reduzieren und die Corona-App zu benutzen.

Ich habe diese AHA Kürzel auch schon häufig benutzt. Schon viele Monate vor der Corona Krise. Da hatten sie aber eine andere Bedeutung:

AHA wie anschaulich, humorvoll und alltagstauglich.

So sollten unsere Andachten und Gottesdienste in der Kinder- und Jugendarbeit sein, ganz egal ob real vor Ort oder während einer Video-Konferenz.

Und wie feiern wir Weihnachten in diesem Jahr ...?

"Weihnachten - neu erleben" - heißt das Buch, dass ich mir vor ein paar Tagen gekauft habe. Ein kleines Mädchen, dass die christlichen und biblischen Geschichten nicht so gut kannte, sagte einmal: "Was, jedes Jahr dieselbe Geschichte zu Weihnachten! Das ist doch langweilig!!" Hat sie recht, gibt es da nichts Neues für uns zu entdecken ...?

Deshalb finde ich die weihnachtliche Aktion: www.24x-weihnachten-neu-erleben.de - eine gute Möglichkeit, sich ganz neu mit Weihnachten zu beschäftigen und Neues zu entdecken.

Auf dieser Homepage gibt es Angebote für Kinder, Jugendliche und Kleingruppen. Vielleicht ist auch etwas für Dich dabei.

Einer gesegnete Adventszeit wünscht Euch allen

Hans-Conrad Blendermann und das gesamte EJW Team

 

 

 

« zurück